Padua ist eine der ältesten Städte Italiens und liegt im Nordosten des Landes ca. 30 Kilometer westlich von Venedig. Die Stadt hat gut 200.000 Einwohner und verfügte seit 1883 über ein Straßenbahnnetz, welches 1954 stillgelegt wurde. Im Jahre 2007 eröffnete hier eine Translohr-Linie, dabei handelt es sich um eine Straßenbahn auf Gummirädern mit mittiger Führungsschiene. Das gleiche System ist auch im benachbarten Venedig im Einsatz, dort jedoch mit längeren Fahrzeugen. Außerdem unterscheiden sich die Fahrzeuge in Padua dadurch, dass sie auch im Batteriebetrieb fahren können, wovon auf einem ca. 600 Meter langen Abschnitt in der Innenstadt Gebrauch gemacht wird.

Betrieben wird die Bahn von einem Joint-Venture aus der städtischen → APS (Azienda Padova Servizi) und Busitalia, einer Tochtergesellschaft der italienischen Staatsbahn.
© Wolfgang Wellige, 2018      Kontakt / Impressum     Facebook
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. » Weitere Informationen / This website uses cookies. If you continue browsing, you agree to the usage. » Further information